© Lois Moreno - ADT
© Lois Moreno - ADT
#Erfahrungen 14, 15, 17 und 18

Gourmet-Trips im Herzen des elsässischen Weihnachtszaubers

Sie möchten noch ein Stückchen Elsass? Eine Prise Authentizität, ein paar Noten Geselligkeit und eine schöne Portion Leidenschaft … Auf den elsässischen Tischen laden unwiderstehliche Spezialitäten Feinschmecker ein, die köstlichen Aromen der Region zu genießen. Wenn Städte und Dörfer sich in märchenhaftem Weihnachtszauber hüllen, tauchen geschmackliche Köstlichkeiten auf, die kleine und große Kinder begeistern.

(1)
Atelier pain d'épices - Fortwenger©Max Coquard - Best Jobers

Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der Lebkuchen

Was wäre die Weihnacht im Elsass ohne ihren Lebkuchen? Um alle Geheimnisse dieser leckeren Tradition zu ergründen, geht es nach Gertwiller. Seit über 200 Jahren schon stellt man bei Fortwenger diese süße Elsässer Spezialität her, die man das ganze Jahr genießen kann. Aber ganz besonders zur Weihnachtszeit findet dieses würzig duftende Spezialbrot bei Jung und Alt großen Anklang. Im Herzen des Lebkuchenpalasts taucht man auf 800 m² in ein exquisites Universum und lässt sich von Farben und Düften zum Schlemmen verlocken. Und, wie man erfährt, es ist alles von Hand gemacht. Wir erwarten schon ungeduldig den Dekorationsworkshop, aber freuen uns noch mehr aufs Probieren!

SEINEN EIGENEN LEBKUCHEN KREIEREN
Dampfnuel au Marché de Noël de Haguenau© Vincent Schneider

Eine Dampfnudel auf dem Weihnachtsmarkt in Haguenau genießen

Der Weihnachtsmarkt in Haguenau ist ein unbedingtes Muss. Die hübschen, dekorativen Holzhütten werden von den städtischen Zimmerleuten mit Material aus dem nahegelegenen Wald hergestellt, der flächenmäßig einer der größten Frankreichs ist und das Gütesiegel Forêt d'Exception® trägt. Dort probieren wir eine lokale Spezialität, die Dampfnüdle, ein köstlich gedämpftes Brötchen, leicht karamellisiert und mit Zimt bestreut. Die süße Version gibt es mit Apfelkompott oder Obst in Sirup oder herzhaft mit einer Gemüsesuppe. Ein Gourmet-Stopp auf der Festtagsroute zum Jahresende.

TRADITIONEN KOSTEN
© Lois Moreno - ADT

Auf dem Weihnachtsmarkt von Strasbourg Sternensuppe kosten

Jede Woche tauschen die Stammgäste dieser Sternensuppe ihre Eindrücke aus. Wie heißt noch dieser gekochte Kürbis? Und dieser einzigartige Geschmack! Um die Antworten zu finden, begibt man sich an den Stand, wo die mit Suppenlöffel bewaffneten Köche die Passanten bedienen. Während der Verkostung verrät der Chefkoch die Geheimnisse seiner Sternensuppe: Kokosnuss-Zitronengras, ein paar Tropfen Riesling … Im Dezember wechseln sich die Sterneköche auf der Place Kléber jede Woche ab, um eine originelle Suppe anzubieten. Eine gute Tat für einen guten Zweck, denn mit dem Erlös dieser Sternensuppe werden Integrationsprojekten finanziert.

IN DIE WEIHNACHTSHAUPTSTADT REISEN
© Lois Moreno - ADT

Ein Gourmet-Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt von Obernai genießen

Im Herzen des Weihnachtsmarktes von Obernai lockt der große Winzerkessel schon lange Jahre Liebhaber von Glühwein und Geselligkeit an. Traditionsgemäß wird er hier in Obernai mit Weißwein zubereitet. Kenner riechen und schmecken eine leichte Herbe. Die Winzer von Obernai, die das wohltuende Elixier rund um den großen Kessel servieren, versprechen Momente der Geselligkeit und des Austauschs. Aber letztendlich ist es der Geschmack der Begegnungen, der zählt und weniger die Farbe des Weines.

SEINEN EIGENEN GLÜHWEIN MACHEN
Hat es Ihnen gefallen?

Hinterlassen Sie eine Bewertung, Ihre Meinung ist uns wichtig.

Danke für Ihre Teilnahme!

(1)
Teilen
Berechnen Sie ihre route