Besichtigen

Kartäuserkloster Museum - Fondation Bugatti

" In der ehemaligen Kartause, einem erhabenen, renovierten Gebäude, verbirgt sich die Geschichte der Mönche, die sich der Stille verschrieben haben, das Stadtmuseum und eine kleine Stiftung, die der Familie Bugatti gewidmet ist. "

Das im Jahre 1946 von Dr Henri Gerlinger errichtete Museum ist ein Museum über Archäologie, Kunst und Geschichte, dass sich im historischen und prächtigen Rahmen der Chartreuse de Molsheim befindet, ein ihm würdiger Ort. Die Stadt Molsheim, die sich an den Türen des Breuchthals befindet, war ein Besitztum des Straβburger Bischofs seit dem Spätmittelalter. Die Stadt kannte ihre Blütezeit nach der Reformation mit dem Niederlass verschiedener Religionsorden unter denen die Jesuiten (1580-1765) und die Karthäuser (1598-1792). Die Gesellschaft des Ancien Regimes wurde durch die französische Revolution beendet. Im Laufe des 19. und 20. Jhs. wurde Molsheim ein wichtiges industrielles und handwerkliches Zentrum. Dieses reiche und abwechslungsreiche Abendteuer wird hier dargestellt: von den 1. Spuren der menschlichen Präsenz in der Gegend (Paläolithikum) bis zur schmerzhaften Erinnerungen an den 2. Weltkrieg. Mehrere Räume sind der mittelalterlichen Geschichte der Stadt Molsheim und der Religionsorden gewidmet (Jesuiten, Karthäuser, Kapuziner), die sich in der Stadt vor dem Jahr 1789 niedergelassen haben. Andenken an das 19. Jh. ergänzen die Erwähnung von Molsheim und ihrer nahen Gegend mit insbesondere einen dem Bildhauer Philippe Grass (1801-1876) gewidmeten Raum. Trotz der zahlreichen Änderungen bleibt heutzutage einen wichtigen Teil des Klosters übrig: die Grundmauern der Klosterkirche wurde freigelegt, hinter dem Kloster wurden Karthäuserzellen mit Mobiliar rekonstituiert. Das industrielle Abendteuer von Bugatti hat die Stadt tief geprägt und zahlreiche Andenken an dieses glänzende Zeitalter der Schöpfung sind ebenfalls im Museum dargestellt.

Öffnungszeiten und Daten können sich aufgrund der Umstände ändern. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen.

Vom bis
  • Ouverture et service de vente proposé : Für die Öffentlichkeit zugänglich
  • Capacité maximum temporaire : 20 pers
  • Mesure de protections : Der Dienstleister sichert zu, die Gesundheitsprotokolle einzuhalten, Das Tragen einer Maske ist Pflicht. , Hydroalkoholisches Gel vorhanden., Kontaktloses Bezahlen ausdrücklich empfohlen
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Durch Ankreuzen dieses Kästchens ermächtige ich Alsace Destination Tourisme, meine Daten zu sammeln, um den Newsletter zu versenden, den ich abonnieren möchte. Ich habe erfahren, dass Alsace Destination Tourisme eine am Ende der Seite zugängliche Datenschutzrichtlinie implementiert hat und dass ich mich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden kann.

Deine Nachricht wurde gesendet!

Weiter