Die elsässischen Weihnachts- spezialitäten

In der Weihnachtszeit entfaltet sich die ganze gastronomische Kunst des kulinarischen Top-Reiseziels Elsass.  Würzig-aromatischer Glühwein, fluffig-leckere Mannele, knusprige Weihnachtsplätzchen: Lassen Sie sich von den schmackhaften Rezepten der elsässischen Weihnacht verführen.

Bredles ©Klaudia Iga 1

Bredele

Mit Zimt, Orange, Anis, Schokolade oder Nüssen – die Vielfalt der Bredele ist ebenso groß wie die elsässische Lebenskunst großzügig.  Jede Familie hat ihre eigenen, von Generation zu Generation weitergegebenen Rezepte für die leckeren Plätzchen – das eine oder andere Herstellungsgeheimnis inklusive!

Mannele ©ART GE-Creutz 2

Mannele

Probieren Sie unbedingt die lustigen Mannele aus köstlichem Briocheteig. Die kleinen Weckmänner gibt es auch mit leckeren Schokostückchen. Dazu schmeckt eine heiße Schokolade – ein echter Genuss für Groß und Klein!

Pain d'épices ©Klaudia Iga 3

Lebkuchen

Trockenfrüchte, Gewürze, Honig und Noten von Zitrusfrüchten: Der elsässische Lebkuchen ist ein echter Genuss für jeden Feinschmecker. Seine zartschmelzende Süße und die fein ausbalancierten Aromen sind der perfekte geschmackliche Ausdruck des Zaubers und der Großzügigkeit der elsässischen Weihnacht.

Vin chaud ©Hannah Pemberton-Unsplash 4

Glühwein

Wärmen Sie sich in der Winterkälte mit einem dampfenden Glühwein auf! Das Rezept dieses Tranks ist so einfach wie überzeugend: Wein, Zitrusaromen und eine feine Gewürze. Sanft köchelt diese Mischung im Kessel vor sich hin. So bleiben die Aromen erhalten und der beliebte Weihnachtstrunk kann jederzeit heiß serviert werden. Bei einem guten Glas Glühwein wird einem so richtig warm ums Herz!

Préparation berewecke ©Nis&For 5

Berawecka

Der Berawecka, aus Trockenfrüchten und in Branntwein eingelegten kandierten Früchten zubereitetes Früchtebrot, ist eine echte Geschmacksexplosion. Das würzige und reichhaltige Gebäck wird in feinen Scheiben zum Tee oder mit einer Scheibe Stopfleber verzehrt.

Springerle ©ADT - Frédérique CLEMENT 6

Springerle

Die Springerle zählen zu den ältesten Weihnachtsplätzchen des Elsass und sind heute so beliebt wie eh und je. Mit traditionellen Formen erzeugte Bildreliefs mit Alltagsszenen von anno dazumal zieren das mit Anis aromatisierte Gebäck. Die Springerle schmecken nicht nur lecker, sondern dienen als echte kleine Kunstwerke oftmals auch als Christbaumschmuck.

Foie gras ©Api&You 7

Foie Gras

Als Star der elsässischen Spitzengastronomie darf die Stopfleber – ob kalt oder warm serviert – in der Weihnachtszeit auf keinem Festteller fehlen. Elegant und mit Panache in Szene gesetzt und in allen erdenklichen kulinarischen Spielarten dekliniert, erfreut sie den Gaumen jedes Feinschmeckers.

Teilen
Berechnen Sie ihre route